Archiv der Kategorie: Event

BikeHiker Festl 2013

Unser diesjähriges Festl ist schon wieder seit zwei Wochen Geschichte, die Bikesaison vorerst beendet, die ersten Schitouren wurden bereits gemacht. Sehr gemütlich war es wieder! Und überraschenderweise kamen echt viele Leute (geschätzte 100 würde ich sagen). Hätte ich nicht erwartet, nachdem wir lange Zeit faul auf der Homepage waren und das letzte Festl zwei Jahre zurück lag.
Hat mich bzw. uns riesig gefreut, dass wir nicht ganz in Vergessenheit geraten sind.
Wie es sich für ein BikeHiker Festl gehört, trafen wir wieder sehr viele Bekannte und Freunde aus Österreich, Deutschland, Italien und sogar Frankreich. Aber natürlich waren auch unsere Familien vertreten. Es wurde wieder gefachsimpelt und von Erlebtem berichtet, gelacht, getrunken und natürlich Film und Fotos geschaut.
Diesmal gab’s sogar zwei Filme, denn neben dem neuen, von Stone geschnittenen, gabs auch eine Abstimmung, welcher unserer vergangenen 5 nochmals gezeigt werden soll. Die Wahl viel auf Inglorious Bikers und so wurden auch alte Geschichten wieder aufgewärmt und in Erinnerung gebracht.
Der Abend verging wie immer viel zu schnell und die Zeit war zu kurz um mit allen wirklich ausführlich zu quatschen.
Schade! Aber ich hatte den Eindruck, dass alle von uns wieder neue Motivation gefunden haben, das Festl nächstes Jahr erneut stattfinden zu lassen. Mal schaun…

Zuletzt noch allen ein großes Dankeschön, die mitgeholfen haben. Zu planen, zu organisieren, auf- und wieder abzubauen, uns zu unterstützen, sowohl finanziell (auch allen Spendern), wie auch mit Ideen und Arbeitsleistungen.
Ein besonderer Dank meinem Bruder Andreas für den Beamer und Radstudio sowie Bike Point für die finanzielle Unterstützung!

Jetzt noch ein paar Fotos (sind allerdings nicht viele geworden diesmal). Wir haben lieber das Festl genossen 😉

Biking-Hiking Festl

Nach einem Jahr Pause, ist es endlich wieder soweit. Pünktlich zum Saisonausklang gibt’s, nun schon zum sechsten Mal, unser Bike Festl. In bewährter Weise auch diesmal im Hafen „Hades“.

Datum ist der Freitag 22. November, Beginn ist wie beim letzten Mal 20:00 Uhr, der Hafen sorgt für feuchte Kehlen und wir für ein paar Bilder, einen kleinen Film und hoffentlich gute Musik!

Wir sind schon sehr gespannt auf neue Bike Geschichten, Fachsimpeleien und anderen Quatsch 😉

BikeHiker Festl 2011

Unser 5. BikeHiker Festl ist Geschichte. Unter dem Motto „Evolution“ wurde an die vergangenen 4 Filme und Festln erinnert und ein kleines Jubiläum gefeiert. Trotz schönem Herbstwetter das vermutlich einige nochmal zum Wegfahren genützt haben, Sponsions- und Sponsorenfeiern, Alpenvereinstreffen und krankheitsbedingten Absagen, kamen zwar etwas weniger Leute als im letzten Jahr, doch immer noch geschätzte 150 begeisterte Biker und Nichtbiker, Verwandte und Bekannte in den Hades um mit uns den Saisonausklang 2011 zu feiern.
Erstmals in full HD wurde dann um ca. 22:00 Uhr unser heuriger Film samt Fototrailer gezeigt. Ich hatte den Eindruck, dass trotz langer Spieldauer (ich glaube es ist der längste Film bis jetzt) niemandem langeweilig war 🙂 Natürlich ist das subjektiv, doch es kam mir so vor, als ob während des Films noch nie so viel gelacht wurde und so gute Stimmung war. Auch das Feedback nach dem Film war gewaltig! Echt Hammer wieviel Lob wir von Euch für unseren Film bekommen haben. Wir sagen nochmals danke dafür! Solche Rückmeldungen motivieren immer wieder aufs Neue.

Auch danke sagen möchten wir wieder all unseren Unterstützern, die uns jedes Jahr helfen unsere Unkosten abzudecken. Den drei Sponsoren (Radstudio, Bikestore und Bikepoint), meinem Bruder Andreas sowie den vielen Spenden der Besucher ist es zu verdanken, dass wir sämtliche Steuern und Abgaben, Leihgebühren, Schnapserln und Tischgebäck usw. nicht aus eigener Tasche bezahlen müssen.
Bevor ich begonnen habe diesen Bericht zu schreiben, sah ich mir nochmals die Fotos der vergangenen Festln an. Erstaunlich wie viele Leute bei allen 5 dabei waren. Es freut uns total, dass sich unser Event zu einem kleinen Treffpunkt in der Bikeszene etabliert hat. Inzwischen nützen das BikeHiker Festl so viele als Gelegenheit, am Wochenende dann mit uns oder anderen Bikern Touren zu unternehmen, dass es uns diesmal nicht mehr möglich war, mit allen fahren zu gehen. Ziemlich schade, doch vielleicht schaffen wir dafür mal eine gemeinsame Runde in den nächsten Wochen oder spätestens in der Saison 2012.
Schöne Grüße zuletzt noch an alle die von sehr weit angereist waren. Aus Bonn, Luxemburg, Wien, Landsberg, Südtirol usw. waren diesmal wieder Leute da.

Für nächstes Jahr haben wir erneut viel vor. Ideen sind bereits genug da. Wenn wir auch nur einen Teil davon umsetzen können, wirds sicher wieder ein witziges Ergebnis geben. Also bis Mitte November 2012. Bis dorthin wünschen wir allen eine unfallfreie Zeit und viele schöne Stunden am Berg!

Festl No. 5

Ein kleines Jubiläum steht bevor! Bereits zum 5. Mal gibt’s heuer zum Saisonausklang unser Bike Festl. Erneut im Hafen „Hades“ zeigen wir euch Fotos und den neuen Film der aktuellen Saison – Trotz Schlechtwetterphasen und vieler Verletzungspausen ist wieder einiges an Material zusammengekommen!
Und natürlich haben wir auch wieder einen kurzen Trailer zur Einstimmung vorbereitet.

Wir alle freuen uns schon wieder sehr auf euer Kommen und darauf, viele von euch endlich wieder mal persönlich zu treffen. Diesmal gibt es übrigens schon um 20:00 Getränke an der Bar. Niemand muss also bis zum Filmbeginn um 21:30 Uhr “auf dem Trockenen” sitzen

Download HD-Version des Trailers (Rechts-Klick -> Speichern unter)

Download Plakat in voller Auflösung

BikeHiker Festl 2010

Premiere Leute! Die Stadt Innsbruck hat uns zum ersten Mal keinen Strick gedreht und das Festl diesmal nicht vorzeitig abgebrochen! Yehhh! Wer hätte das gedacht. Bis um 03:45 Uhr hielten diesmal die stand- und trinkfestesten Gäste durch 🙂

Und im Großen und Ganzen ging auch sonst alles reibungslos über die Bühne. Nur mein Laptop wollte irgendwann nicht mehr Musik abspielen und hat sich ziemlich ins Eck gestellt. Dank Felix‘ MacBook und großer Liedersammlung konnten wir den Hades aber weiter beschallen und so die Stimmung aufrecht halten 🙂

Sehr lässig fand ich, dass auch diesmal wieder so gut wie alle der treuen „Stammgäste“ gekommen waren und nur wenige sich bereits vorm Festl fürs Fernbleiben entschuldigten. Beeindruckend war für mich außerdem, dass diesmal einige extra fürs Festl ziemlich weit angereist sind: Aus Zürich, Karlsruhe, dem Stuttgarter Raum, Landsberg, der Fränkischen Schweiz, München und so weiter kamen Biker und Bikerinnen nach Innsbruck. Somit war zum Filmstart der Hades wieder gut gefüllt und geschätzt 200 Leute sorgten für Stimmung bei der Filmpremiere. Hat glaub ich allen (uns jedenfalls sehr großen) Spaß gemacht! Für uns ist das immer was ganz besonderes. Der Film auf der großen Leinwand, all unsere Familien, Freunde und Bekannte treffen und mit ihnen plaudern…
Wider Erwarten (Wetter war ja ursprünglich recht schlecht gemeldet für dieses weekend) konnte ich mit ein paar dann noch Samstags und Sonntags Biken gehen! Ich schätze wir hatten da die letzten halbwegs trockenen Trail-Höhenmeter dieses Jahr Jungs. Hat mir volle getaugt mit Euch! 🙂

Übrigens – weil sich einige um uns ziemliche Sorgen gemacht haben, ob wir finanziell eh nicht aus eigener Tasche dreinzahlen müssen: Dank Eurer Spendenfreudigkeit und den drei Bike-Läden die uns finanziell unterstützt haben (Radstudio, Bikebow und Bikestore) waren alle unsere Umkosten (Steuern, Abgaben an die Stadt, AKM, Miete beim Hafen, Leinwand, Audio- und HDMI-Kabel samt Repeater Schnig-Schnag, Tischknabbereien, Begrüßungsschnapserl, usw. usw.) gedeckt. Pfuh da kommt schon was zusammen, aber nebenbei bemerkt wär‘ uns das Festl schon auch einiges Wert gewesen. Doch natürlich ist es so umso schöner und erleichtert uns natürlich die Wiederholung des Events im nächsten Jahr 😉
Auf alle Fälle ein großes Dankeschön an alle die uns finanziell geholfen haben!!

Apropos nächstes Jahr: Nach dem jährlichen Biking-Hiking Festl im November wird mir immer wieder bewusst, wie schnell die Zeit vergeht und doch oder gerade deshalb liegt dann immer etwas Wehmut in der Luft: dass die Saison vorbei ist, es wieder sooo lange dauern wird bis zum nächsten Festl und so weiter.

Was mich daher umso mehr freut ist die Tatsache, dass alle BikeHiker gleich nach dem ganzen Festl-Vorbereitungs-Stress der letzten Wochen mit viel Motivation über neue Ideen fürs nächste Jahr gesprochen haben. Keiner von uns hat nun so richtig Lust auf Winter, sondern sehnt sich schon wieder nach den nächsten Biketouren, Foto- und Filmaufnahmen und darauf Euch und uns allen in noch größerer Foto- und Filmqualität das Ergebnis präsentieren zu können.

Und nun noch viel Spaß mit ein paar Eindrücken des Abends…

Festl No. 4

Es ist wieder soweit. Es hat bis nach Innsbruck runter geschneit, obwohl man doch eigentlich noch soooo viel vor hatte! Um noch etwas im Bikefeeling zu schwelgen, findet auch diesen Herbst zum Saisonausklang unser Bikefestl statt. Heuer bereits zum 4ten Mal, und natürlich wie gewohnt mit ausreichend Foto- und Filmberieselung. Und zur Einstimmung gibt’s ebenfalls wie gewohnt einen kurzen Trailer:

[jwplayer mediaid=“6322″]

Wir freuen uns auf Euer Kommen, bis jetzt hat’s noch (fast) keinem geschadet! (Für etwaige Selbstüberschätzungen der Trinkfestigkeit übernimmt Biking-Hiking keinerlei Verantwortung.)

Download HD-Version des Trailers (Rechts-Klick -> Speichern unter)

Download Plakat volle Aufloesung

Nordkette Downhill 2010

:::spark 7 Nordkette Downhill 2010 presented by 3 – Österreichische Meisterschaften in Innsbruck / Tirol:::

Der mittlerweile legendäre Nordkette Downhill geht vom 17. bis 19. September bereits in seine vierte Runde. Dieses Jahr wird zum ersten Mal der österreichische Meister in Innsbruck / Tirol gekürt. Die Strecke führt entlang des Nordkette Singletrails und ihr könnt wieder Vollgas geben. Für das leibliche Wohl sorgt aus dieses Jahr die „Biker-Homebase“ Bar Wolke 7, in der am Freitag und Samstag bei coolem Sound von DJ Masstricks gefeiert wird. Neben den Geldpreisen für die Pro-Rider gibt es in der Funclass lässige Sachpreise zu gewinnen. Für ein perfektes technisches Rennservice sorgt „Die Börse“, die mit einer Servicestation direkt vor Ort ist. Aber nicht nur ihr Teilnehmer könnt Euch über Preise freuen: Im Rahmen eines Gewinnspieles seitens der Sponsoren spark 7 und 3 wartet ein hochwertiges Scott Downhill-Bike auf den glücklichen Gewinner.

Anmeldung läuft unter www.nordkette-downhill.at

Das Trail Solutions Team freut sich auf ein lässiges Rennwochenende!

…ride on

zum Flyer

Legalize it!

Wir möchten an dieser Stelle eine Aussendung des Vereins Trailsolutions posten. Es geht um ein Bikerevier hier in Innsbruck, wo auch wir alle begonnen haben, unsere ersten Freeride- und Downhillerfahrungen zu sammeln.
Bitte unterstützt uns mit Eurem Namen, um der Stadt Innsbruck möglichst viele Stimmen, die für eine Legalisierung des Freeride-Mountainbikesports in Innsbruck plädieren, übergeben zu können!
Die Kids hier brauchen ein Bikerevier, das auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, um ihren Sport legal ausüben zu können. Radfahren ist kein Verbrechen!!

Hier noch ein Infoblatt…

****

Liebe MTB-Freunde,

unsere Sportart – das MTB Freeride – wächst und unsere Community wird immer größer. Leider gibt es aber in der Sportstadt Innsbruck, außer dem Nordkette Singletrail, keine legale MTB Strecke für uns. Aus diesem Grund trifft man sich nur allzu gerne im Gebiet rund um den Lanser Kopf, der viele Möglichkeiten bietet diesen Sport auszuüben. Da es in diesem Gebiet keine offiziellen MTB – Strecken gibt, kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Bikern und Wanderern / Grundbesitzern, die sich von uns gestört fühlen. Dies führte letzte Woche zu einem dramatischen Zwischenfall (siehe Zeitungsartikel Draht riss 13-jährigen vom fahrrad ).

Wir – Trail Solutions – Verein zur Unterstützung des MTB Sports in Tirol – möchten nun unbedingt an einer Lösung mitarbeiten. Zu diesem Zweck haben wir die Initiative „MTB-Freunde des Lanser Kopf“ ins Leben gerufen, mit dem Ziel an die Stadtspitze Innsbruck und die Öffentlichkeit einen Appell zu richten: „Die Mountainbiker am Lanser Kopf wollen eine LÖSUNG und keinen Konflikt!“

UNTERSTÜTZT DEN MTB-SPORT IN TIROL MIT EURER STIMME!
Unter der Facebook Site MTB-Freunde-Lanser-Kopf oder
direkt im Formular (hier gehts zum Formular) könnt Ihr Eure Stimme abgeben!
Dieses ausgefüllte Formular werden wir gemeinsam in Form einer Petition an die Bürgermeisterin Mag.ª Christine Oppitz-Plörer und an den Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (zuständig für Sport und Familie) am Freitag dem 18. Juni um 16.30 Uhr vor dem Rathaus in Innsbruck übergeben. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr vor dem Landestheater Innsbruck.

::: Nehmt Eure Familien und Freunde mit und kommt in voller MTB-Ausrüstung um gemeinsam ein Zeichen für den MTB-Sport zu setzen:::
::: Bitte leitet dieses Mail an alle Freunde weiter und bekundet Euere Unterstützung im Facebook!:::
Setzen wir ein Zeichen!
…ride on!
Das Trail Solutions – Team

________________________________

Trail Solutions – Verein zur
Unterstützung des MTB Sports in Tirol
Luis Zuegg Strasse 10 / 6020 Innsbruck
Mobil: +43 664 1208515
Mail: doris[at]trailsolutions.at
www.trailsolutions.at
www.nordkette-downhill.at
www.nordkette-singletrail.at

BikeHiker Festl 2009

Eine überaus ausgiebige und schöne Saison findet im Hades ihr Ende…
Noch mythologischer hätten wir unsere heurigen Touren kaum präsentieren können. Obwohl wenn ich mir das Intro vom neuen Film so ansehe…? Jedes Jahr in den ersten Tagen nach unserem Festl schwelge ich in vielen Erinnerungen an das Bike-Jahr, die vielen lässigen (Hoch-)Touren, ans Festl und so weiter. Nun dauerts schon wieder ein ganzes Jahr bis zum nächsten Festl…

Doch andererseits wie schnell verging die Zeit seit dem letzten? Schön war’s wieder und ich hatte den Eindruck noch mehr Leute als letztes Jahr waren gekommen. Der Hades (für bis zu 300 Personen zugelassen) war vor und kurz nach der Filmvorführung voll, obwohl einige unserer „Stammgäste“ aufgrund der Schweinegrippe (das Unwort des Jahres) heuer ausfielen. Gute Besserung Euch allen! Die Stimmung – zumindest hatte ich den Eindruck – war sehr gemütlich. So wie wir uns das geträumt hatten. Viel Platz zum Sitzen, feine Musik, nette Leute, was will man mehr. Und vor lauter guter Unterhaltungen, haben Tom und ich beinahe vergessen ein paar Fotos zu machen. So wurden nach den Aufbauarbeiten (wo die ersten Bilder entstanden) die nächsten Fotos erst kurz vor Mitternacht gemacht, also einige Zeit nach dem Film, wo natürlich zahlreiche Leute schon wieder gegangen waren. Aber egal. Dafür schaffte ich es endlich mit viel mehr Leuten zu quatschen, als bei den vergangenen beiden Festln. Und doch schaffte ich es bei weitem nicht, mich mit allen zu unterhalten. Der Abend ging wieder mal viel zu schnell vorbei. Erstmals hatten wir einen Beamer in voller HD Auflösung, was vor allem bei der Präsentation der Fotos (von Tom, Felix und mir) einen großen Qualitätssprung bedeutete. Aber auch der Film von Stone und Matze erleuchtete so in noch tolleren Farben, wenn auch leider etwas gestaucht, da wir den falschen Player benutzten und aufgrund eines technischen Gebrechens keine Generalprobe mehr schafften wo wir den Fehler sofort erkannt hätten. Nächstes Jahr wird uns das nicht mehr passieren 🙂

Die Resonanz bisher ist sehr positiv! Es scheint den meisten – oder vielleicht sogar allen – gut gefallen zu haben. Ich fand auch sehr lässig, dass dieses Festl das „internationalste“ bisher war. Neben einer großen Gruppe von „Trailtourern“ aus München und Umgebung waren diesmal auch Leute aus Baden-Württemberg da, aus Salzburg, Vorarlberg, Wien, Italien, und so weiter.
Und heute bekam ich sogar Post (email) aus Slowenien, in der sich eine Gruppe von Leuten für ihre Abwesenheit „entschuldigte“. Sie waren wegen der weiten Anreise und dem vielen Schnee auf den Bergen nicht gekommen und können es nun schon kaum erwarten den Film von unserer Homepage runterladen zu dürfen. Da kommt in uns schon ein wenig Stolz auf, dass sich unser Festl zunehmends zu einem überregionalen Bikebergsteiger Treffen entwickelt, aber auch sonst viele Sympathisanten des Bergsports anlockt.

Wie eine einzige große Bike-Gemeinde fühlten wir uns dann auch zum Schluß des Festls, als uns alle noch anwesenden gemeinsam beim Abbau und Aufräumen geholfen haben. Ruck-Zuck war alles verräumt und eingeladen. Dafür möchten wir uns ebenso herzlich bedanken, wie für die freiwilligen Spenden und nicht zuletzt beim Radstudio, Sprint und Bike-Point für die finanzielle Unterstützung.

Einziger Wehrmutstropfen war erneut (wie im letzten Jahr) die Stadt Innsbruck. Diesmal alles korrekt angemeldet und auch teuer bezahlt, standen kurz nach Mitternacht erneut zwei Beamte auf der Matte. Leider hatten wir im 15 Seiten umfassenden Bescheid der Stadt Innsbruck übersehen, dass der zuständige Beamte aus Willkür unseren Antrag der von 21:00-03:00 Uhr gestellt wurde, auf 17-24 Uhr geändert hat. So war dann leider frühzeitig Schluss. Fürs nächste Jahr haben wir daraus wieder gelernt und werden versuchen auch das noch besser zu organisieren. Allen einen schönen, unfallfreien Schi(-touren) Winter und eine frühe Sommersaison 2010 wünschen Euch die Bike-Hiker.