© 2011 Biking-Hiking.at

Endlich Schneefrei!

Angefangen hat diese Geschichte bereits am Vorabend mit der Diskussion: „Sollma wirklich am Sonntag bei dem Wetter auf genau den Berg rauf? Da werden Millionen Wanderer sein…“ Die Frage war berechtigt, immerhin gings um einen der noch wenigen, völlig schneefreien Gipfel. Zum Glück haben wir uns am Abend telefonisch nicht mehr geeinigt, in der Früh waren alle so heiß auf den Trail, dass das Thema schnell erledigt war. Also rein in die beiden Busse und auf die Autobahn.


Hm, zwei Busse und Elisa ist zu Fuß dabei – da war schnell ein Plan da, wie man den Radlern (Stone, Matze, Martin, 3KindTom und meinereiner) einige Höhenmeter bergauf ersparen könnt. Der Plan war so gut durchdacht, dass Elisa komplett umsonst gleich zu Beginn neben der Bundesstrasse herlaufen durfte, so quasi als Dankeschön fürs Shutteln, sorry! Das war aber auch schon das einzige Mal an dem Tag, wo wir auf sie warten mussten…

Den Latschen war vollkommen egal, dass es erst Anfang April war: Es war warm. Die Temperaturen hätten wir uns zwei Wochen früher auf La Palma gewünscht, aber das ist eine andere Geschichte (Bei der Schneelage und dem Wetter bleibt leider fast keine Zeit zum Berichteschreiben). Am Gipfel hat uns 3-Kind-Tom mit einem guten Kilo Wintnerschen Nuss-Spezialmischung versorgt, was die Dohlen auch gleich überringelt haben. Die haben nicht lange gefragt sondern sich einfach gleich bedient.

In der Abfahrt hat Elisa viel Geduld bewiesen, dort gibts einfach zu viel zum Rumspielen und Probieren. Da ist auch der Martin wieder aufgewacht, bergauf haben ihn die „Cozze con panna“ vom Vortag noch ordentlich auf den Magen gedrückt. In der Schlüsselstelle hat uns der 3-Kind-Tom dann wieder mal gezeigt, was alles möglich ist, wenn man sich „oanfach obifahren“ traut. Beim ersten Versuch ist er noch ein wenig komisch am Radl gesessen (hab mal gelesen, dass man in Fachkreisen dazu „tripoding“ sagt), beim zweiten hats dann schon fast kontrolliert ausgeschaut. Lust auf Nachmachen hat trotzdem keiner gekriegt – und überhaupt war die Alm schon in Sichtweite.

Der Hüttenwirt hat uns mit Essen und isotonischen Getränken versorgt und wieder mal genau gewusst, wer von uns letztes Jahr auch schon da war. Meinen Plan, nachher noch eine Runde in der Wiese zu schlafen hab ich aufgeben müssen, es war einfach zu warm.

Und die Wanderer? Es waren wirklich viele unterwegs, aber alle gut gelaunt…

13 Kommentare

  1. Posted Mai 9, 2011 at 10:28 | #

    Schweeeet!

  2. Posted Mai 9, 2011 at 10:48 | #

    @3ktom: super fodos (wobei, eigentlich hättest die paar wolken noch wegretouschieren können)!

  3. Felix Schüller
    Posted Mai 9, 2011 at 14:21 | #

    Und wer hat jetzt bitte den Newsletter vergeigt?!?! 🙂

  4. Martin
    Posted Mai 9, 2011 at 14:24 | #

    Super Bilder, super Artikel – wobei i nur auf einem einzigen Foto an wanderer gfunden hab.

  5. Martin
    Posted Mai 9, 2011 at 14:25 | #

    i hab den newsletter jetzt 3x bekommen

  6. Posted Mai 9, 2011 at 14:31 | #

    Is ja wieder mal typisch, dass I genau im Jahr mit Rekordverdächtig viel Sonnenstunden außer Gefecht bin. 😛
    Aber Fotos schauen und Bericht lesen macht ja auch Spaß ich weiß… 🙁

  7. Posted Mai 9, 2011 at 15:35 | #

    raunz net … nimm a picknickdecke und a packung gummis und geh „zeitraffer“ machen 😀

  8. Posted Mai 9, 2011 at 15:38 | #

    Hahaha! 😀
    Welche Gummis meinst Du jetzt genau? Haribo??
    Keine Wolken am Himmel! Nie nicht!!
    Und zu schweres Equipment. Brauche Assistenten 😛

  9. Tom
    Posted Mai 9, 2011 at 16:29 | #

    Ja Leute, des war oanfach a geiles Tagele ;-).
    Tom danke für die Filmchen.

  10. Posted Mai 9, 2011 at 20:30 | #

    Hej,
    wo sein die Fotos vo da Schlüsselstelle?!

    Mia warn an Tag später obn, da hat der Hüttnwirt oim no vo eich geschwärmt!

    Grüße

  11. Thomas
    Posted Mai 9, 2011 at 20:32 | #

    Da gibts keine Fotos, lei 2 Videos 😉

  12. Posted Mai 9, 2011 at 21:23 | #

    Bah… des hoast bis Ende November warten. Des is nit grad die feine englischei Art! 😉

    Aber Respekt Respekt Respekt für die Befahrung der Stufe!

    Grüße

  13. Sister Stone
    Posted Mai 12, 2011 at 08:55 | #

    ma do tuat ma jo scho bei de Buidln uschaung ois wea!!! supa Aufnohmen – und feine Story-…Matze und Chris – danke iaz woas i a wias gang…..(Equipment tat i wecklossn)

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.