© 2011 Biking-Hiking.at

Neuseeland die 2te

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, auch dieses Jahr gibt’s wieder ne Biking-Hikingexkursion nach Neuseeland. Diesmal halt nur in der kleinen Besetzung, aber ebenfalls mit Rad. Soll heissen, Hanna und ich haben uns am 29.12 in den Flieger gehauen und sind die 30 Stunden bis nach Christchurch geduest um uns dort das Feuerwerk in der Stadt reinzuziehen… Naja, Feuerwerk… angekuendigt wurde es als „Fantastic fireworks display“… Was daran „Fantastic“ gewesen sein soll ist mir zwar immer noch nicht klar, aber halbwegs lustig wars schon. Am Neujahrstag haben wir dann unseren Allradcamper bekommen und sind gleich mal bei Christchurch in die Port Hills um erstmal gepflegt eine Runde zu biken. Ist zwar alles nicht hoch, dafuer aber mit Meerblick und mit geschaufelten und hergerichteten Wegen. Der naechste Tag hat uns dann etwas weg von Christchurch am Mount Hutt gesehen. Ebenfalls nicht hoch, aber ca. 10 verschiedene Trails mit Spruengen und Northshores und etc. haben, wenn auch teilweise schon etwas zerfallen, doch einiges an Spass ergeben. Am naechsten morgen dann nochmal ein paar Trails ausprobieren, bevor wir in Rangitata Tal gefahren sind. Das Tal ist fast komplett unbewohnt und es geht auch nur eine Schotterstrasse inkl. Bachdurchquerung rein. Und unser 4WD hat sich schon gelohnt 🙂 Da hinten ist nix mit Hauptreisezeit und so *grins*. Am naechsten Tag dann die erste „echte“ Biking-Hikingtour. Jetzt weiss ich was Chris mit „unten quasi Dschungel“ gemeint hat. Warm, extrem feucht und die Raeder bleiben beim Tragen staendig irgendwo haengen. Aber es war halt zu steil um sie zu schieben… Aber: hat sich (wie eigentlich immer) gelohnt!! Die Abfahrt war extrem spassig und Wurzeln und eng stehende Baeume tun ihr uebriges um das ganze auch angenehm herrausfordernd zu machen. Am Abend sind wir dann noch zu den Moeraki Boulders gefahren. Und danke Jungs fuer den Tip mit am Abend hingehen 🙂 Haben wir prompt auch gemacht, nur dass wir noch die Radln mitgenommen haben. Rausgekommen ist dann eine ziemlich lange Fotosession :-). Tags drauf hats dann leider angefangen zu regnen, was uns nicht weiter gestoert hat, da der Tag eh als Ruhetag eingeplant war. So haben wir uns halt Dunedin gegeben…
to be continued…

6 Kommentare

  1. Posted Januar 12, 2011 at 08:41 | #

    FFFEEERRRNNNWWWEEEHHH!!! 🙄

  2. martin og
    Posted Januar 12, 2011 at 22:51 | #

    Hiihrzwei,

    super tolle Fotos –
    Martin R.

    und bei uns ist winter und es regnet

  3. Posted Januar 13, 2011 at 07:40 | #

    hanna, felix,
    schön, von euch zu hören. gut zu wissen, dass es wo anders warm ist und man biken kann. mir fallen die winter von jahr zu jahr schwerer. genießts es und fahrts a runde für mich mit!
    tom (der mit den 2 kindern)

  4. Martin
    Posted Januar 13, 2011 at 12:59 | #

    Hi Hanna, hi Felix;
    in d.neuen mountainbike gibts an link für allg. mtb infos – weiss nicht obs euch was bringt?

    http://www.doc.govt.nz (mtb strecken/ev. die walking trails)

    martin

  5. Sonja
    Posted Januar 13, 2011 at 19:20 | #

    Mei des is jo supi dass iaz in dea trostlosn Regenphase an feinen Bericht mit a poor Buidln gib de den Feiaobnd auffrischn.
    gonz liabia Griaß aus da Hoamat.

  6. Posted Januar 19, 2011 at 15:35 | #

    seit ihr wahnsinnige auf den moeraki boulders mit dem bike herum zu hüpfen!!!!!!!!!!!!!!
    wenn das ein Māori sieht zerlegt er euch und eure bikes…

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.