© 2010 Biking-Hiking.at

Biken bis der Ranger kommt!

wieder biken! es ging auf den avalanche peak. zuerst durch den, sehr beeindruckenden, dschungel. über der baumgrenze
schauts dann aus wie im ötztal. wie immer fast nur positive reaktionen auf unsere erscheinen, sogar von den wenigen

einhemischen die wir auf dieser touristenrunde trafen. „holy smoke a bicycle“ und „hello crazy man carrying their

bikes up a mountain“ oder einfach nur „jesus!“ bekamen wir zu hören. bis auf eine ausnahme, der uns kurz und bündig

darauf hinwies, dass wir auf einem walking track unterwegs waren.

kurz unterm gipfel dann ein deutsch-italiener und ein kanadier, die uns am liebsten die bikes abnehmen wollten um

selbst abzufahren. „is that the gustav m brake? sweet love this brake. we definitely have to get some bikes man…“

am gipfel zig amies und süd-amerikaner die sich mit boxen den piano man von billy joel anhörten.
die abfahrt war knackig mit gletscher blick. wir freuten uns besonders auf den dschungelteil, doch vorher wurde

unserem biken durch einen ranger ein jähes ende bereitet.

er hatte schon eine halbe seite von seinem notizblock mit zeugenaussagen vollgeschrieben und wir sahen uns schon mit

einem bein im gefängnis oder die bikes konfisziert. der ranger stellte sich aber als komotter kerl heraus, nach

einer kurzen belehrung und notiz von falschen namen und adresse sollten wir weiterschieben bis wir ausser sicht

waren und dann aufsteigen. er würde solange warten.

am späteren abend gings weiter zu den pancake rocks bei punakaiki.

13 Kommentare

  1. babsi
    Posted März 1, 2010 at 09:27 | #

    über die beistrichsetzung red ma noch… aber fotos sind hammer 😀

  2. babsi
    Posted März 1, 2010 at 09:30 | #

    PS: genialer hut

  3. Tobi
    Posted März 1, 2010 at 11:40 | #

    BENEIDENSWERT! Wenn wir nicht vorhätten am kommenden WE zum Lago zu fahren, könnte sich fast sowas wie Neid breit machen hier 😉

  4. Andreas Dwo.
    Posted März 1, 2010 at 11:49 | #

    Schön, das NZ-Ötztal!
    🙂

  5. jojo2
    Posted März 1, 2010 at 11:51 | #

    fast vollmond bei den pancake rocks
    da habe ich fast flach gelegen
    immer wieder klasse bilder
    (und ich warte noch in aller ruhe auf die filme)

  6. stone ouldies
    Posted März 1, 2010 at 12:09 | #

    hallo ihr, des san ja tolle fotos und berichte von eich, machts weita so, wenn i net so gern in schnee mechat, kennat i direkt neidisch wearn
    liabe griaß di ouldies

  7. Barbara Merk
    Posted März 1, 2010 at 12:10 | #

    Matthias….endlich wieder mit Hut…..Crocodile Dundee?!
    beindruckende Fotos!!
    mama

  8. Sister Stone
    Posted März 1, 2010 at 20:21 | #

    Foto bleambln davoa oda danoch?
    Fotos genial wia oiwei –

  9. adwo.senj
    Posted März 1, 2010 at 23:11 | #

    Hi Dschungel Ötztaler!
    Endlich eine Bikingtour wie man sie von euch gewohnt ist!

    Die Bilder werden immer noch schöner und interessanter.
    Freuen uns schon auf die nächsten!
    Großes Lob und Dank für die immer sehr informativen und erfrischenden Berichte, sowie auch an den Foto-Grafen für die tollen Bilder!!!!!!
    Grüße aus der Heimat.

  10. Posted März 2, 2010 at 21:37 | #

    Eure Erlebnisse werden ja zunehmend abenteurlicher. Das scheint sogar die Ranger zu beeindrucken!

    Ansonsten noch als kleinen Hinweis an die Leser:
    Schlagt doch mal in der aktuellen Bike Sport News S 8 und folgende auf. 🙂

    @Chris: Ich schick‘ Dir einen Scan. 😉

  11. Thomas
    Posted März 2, 2010 at 22:24 | #

    …. Schluchz, heul,… nimma aushalt,.. will a…., sch….e, warum habt’s mi ned oanfach entführt!?!?!?!?!? Es gibt koane Ausdrücke die i verwenden könnte für Bericht und Photos. Und dabei seid’s ihr no fast 2 Wochen da enten.

    Grüße Tom

    Ps. Ulli findet die Photos und Berichte a super.

  12. rihi
    Posted März 4, 2010 at 23:46 | #

    das paßt zu euch

    „Aeh, schau, da kommt der Mikel,
    mit seinem geilen Mountainbikel.
    Neonbunt erscheint er uns gekleidet,
    vogelwild er durch die Schluchten ridet.

    Mountainbike fahrn, Gleitschirm fliagn,
    hoasse Weiba umanandaziagn, alright.
    Bunte Turnschuh, auftrainierte Wadl,
    Berg, bleib steh, er kimmt mi’n Superradl.
    Verschuldung, Dritte Welt, was soll der Schmarrn,
    der Mikel muss Gelaendebikel fahrn.
    Die Alte dort, die find’t er Spitze,
    der glangt er im Vorbeifahrn an die Zitze.

    Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.
    Wem gilt seine Liebe, wem?
    Dem Mountainbike, extrem!
    Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.

    Letzthin ist in Partenkirchen einer mit dem Gleitschirm
    in ein Lebensmittelgeschaeft hineingeflogen, mitten ins
    Sonderangebot, klirr: Die Verkaeuferin hat gesagt, die
    Zwetschgen muss er zahlen, aber sonst ist alles: Easy!

    Kein Wald so hang, kein Steil so dicht,
    dass der Mikel da nicht durchebricht.

    Bub, hoer zu, das ist fuer dein Gedaechtnis,
    das was ich dir jetzt sag, ist mein Vermaechtnis:
    vom Geistigen, da darfst du eine Niet sein,
    aber koerperlich, da solltest du schon fit sein.

    Dann bist du gaggerlfidel, gaggerlfidel.
    Wem gilt seine Liebe, wem?
    Dem Gleitschirmfliagn, extrem!
    Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.“

    (Text und Musik: Georg Ringsgwandl, 1988)

  13. Lorenzo
    Posted März 5, 2010 at 00:11 | #

    Aufpassen-Der Ranger lauert überall 🙂
    -Your brother-

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.