© 2009 Biking-Hiking.at

Frühlingseröffnungsbericht

Wir sind zurück aus dem Winter und es riecht nach Benzin bzw. Diesel, denn über den Winter hab ich einen Bus zu unserem Convoy hinzugefügt. Der übrigens kein bisschen so überschwenglich fotografiert wurde wie die anderen zwei – ist schon gemein und überhaupt, Stones Bus war sogar im Film… Frühling ist’s und Schnee hats, dass man in Obertilliach noch langlaufen kann – wenn man will. Schneefreie Steige sind noch rar und schwer zu finden, freiwillige Spenden bitte in den Kommentaren oder per mail an chris[at]biking-hiking.at. Noch nichtmal der Nordparktrail ist schneefrei.

Ich habe mir vorgenommen indem Bericht eher auf die bedeutungsloseren Nebensächlichkeiten einzugehen als über die Tour selbst zu schreiben. Was will man auch gross schreiben. Es war eh wie fast immer. Langsam wirds euch sicher langweilig immer wieder das gleiche zu lesen. In der Früh aufstehen – Super Wetter – Irgendwo Hinfahren – Bissl treten – Immer öfter vielmehr tragen – Kitschiges Wetter – Viele mehr oder weniger geistreiche Kommentare von anderen Bergbenutzern über sich ergehen lassen – Mit dem Radl am Gipfel ankommen – eine Knackige Stelle nach der anderen bei der Abfahrt – Viel Spass haben – Abendessen in der Abendsonne auf einer Alm genießen – Weiter Abfahren und Spass haben. Ja, business as usual.

Wir sind dann irgendwo rausgekommen und ich, als nagelneuer Busbesitzer, durfte autostoppen. Lässig! Und nur Piefke am Weg, die einen sowieso nicht mitnehmen. Die Tiroler eh auch nicht. Wieder eine Erfahrung reicher. Am Ende, konstant den linken Daumen abgespreizt in Richtung Auto wandernd, hab ich mich verzweifelt aber erfolgreich vor einen Geländewagen, der gerade auf die Bundesstrasse abzubiegen versuchte, geworfen. Vor lauter Verzweiflung und Springen und so hab ich das grosse L-Schild auf der Windschutzscheibe übersehen. „Grias eich – kennts mi zu meim Auto mitnehmen?“ – „Wennst dich traust – Wir sind auf Übungsfahrt.“ Vater und Tocher auf Sonntagabendlicher Übungsfahrt mit dem Jägerjeep… Gesund und ausgeruht bin ich bei meinem roten Bus angekommen.

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.